Was ist das denn für ein Unsinn,

entdeckt am 14.05.2022 um 17:33 Uhr von

Emilia

Was ist das denn für ein Unsinn, diese Tiere?
Sind die Löwen der Tiere, die der Pflanzenfresser nur auf ein oder zwei Beinen sieht.
Ich sag:
Wie war das dann mit der Tierzucht?
Was meinst du dazu? Wir waren schon wieder mal in Afrika.
Wir saßen im Autobus und redeten über den Abfall.
Aber wir hatten Spaß. Es ging. Die Tiere hielten sich nicht an den Bäumen fest.
Es gab andere Länder und wo waren die Tiere? Auf dem Land. Die Hunde hatten beim Fahren keine Zeit zum Toben.
Sie gingen weg aus Afrika. Sie merkten was.
Die Tiere redeten noch einmal darüber, wenn es ging.
Und die Menschen sangen weiter.
Das konnten sie sich nicht leisten. Es geschah nicht. Es lief alles gut.
Ja, ich erzähle es dir doch: Der Esel dachte nicht dran. Es kam aber auch niemand. Das war wahrscheinlich eine Tragödie.
Oder man konnte es genau so einfach vermeiden. Was für eine Frage. Nein, das war nicht das Märchen von Tieren.
Er bewegte sich immer mehr wie ein Hund im Maul. Mit seinem Schnabel hielt er sich.
Kein Tier lag vor ihm, kein Mensch wusste wohin. Und deshalb hielt er an der Leine.

Kopfwelt

entdeckt am 13.05.2022 um 01:19 Uhr von

Pjotr

der am besten durch die Schläfen geht,
So ist es nicht verwunderlich:
Das Herz wacht über den großen Saal,
Da murmelt es nach allen Drähten.
Und in der Ferne lauert das Blut;
Es steht schon ein großer Sieg bereit;
Ein wenig wird alles erklingen wie Sand und Asche,
Der Wind bläst hoch auf den Bergen,
In Wolken klettert's vom Himmel nieder.

Spätlichtbunt

entdeckt am 13.05.2022 um 00:41 Uhr von

BTMGang

dass du dich für immer erinnern kannst
und das Licht nicht auslöschen kann,
weil die Sonne über dir strahlt.
Du bist auf der Suche nach allem, was dich berührt.
Wir sehen dich in verschiedenen Farben,
in verschiedenen Wellenformeln und Farben
und vor dem Mondschein.
Warum gehst du so lange hinaus?

Grillabend

entdeckt am 13.05.2022 um 00:35 Uhr von

Peter H.

Der Tag kommt, der große Tag, '
der in den Spiegeln der Flüsse verschwindet.
Man kann ihn nicht sehen, doch er fällt ins Dunkel.
Es ist das Ende, das uns durchläßt,
daß wir alsdann noch alle stummen Steine verschwinden lassen.
Und du siehst ihn am Ufer stehen und schaust die steinernen Steine an.
Da steht ein schöner Hund mit dem Tisch im Garten. Wie konnte ich ihm helfen?
Er trägt wohl die schönsten Hemden
und hat eine süße Narbe. Da schaust du zu ihm hinüber.

Es begab sich aber

entdeckt am 11.05.2022 um 16:14 Uhr von

Magdalina

und der Taubenflügel und der Traum vom Sturm
War ein Bild, das sich aus dem Mund begab.
Sie fielen nieder in die Nacht,
Und als er den Saal betrat, schauten sie
In hellem Licht;
Der Wind war so bange, daß er nicht ans Wasser kam
Da lag ein Reh im Wasser des Gartens.
Die Sonne zog durch den Wald, Und ging aus dem Haus hervor. Und den Krug sah man
Durch die Lüfte laufen wie dem Menschen guten Fußes. '
Aus dem Grab schlug es, von einem Zweig
Den schwarzen Rauch herab, Und klopften auf.

Ich bin satt

entdeckt am 10.05.2022 um 13:05 Uhr von

Alex

kann nicht mehr weiter.
Ich bin satt, ich spüre mich auch nicht so einsam.
An meiner Stirn fühle ich mich stumm,
Müde, ich habe einen weißen Daumen;
Daumen, Finger, Nase und Mund
sind zu dick.
Mein Gesicht ist mit allen anderen Augen und Lippen gefüllt, wie die Hunde da drüben
sehen und riechen. Die Wangen, der Blick
auf meine Brust
und den Gaumen
ist er voller Sorge, er lässt sich nicht heilen, . .